poetryslam_

AÜW KultSLAM

Vier Poeten stellen bei der Premiere Ihr Können unter Beweis

Zusammen mit der bigBOX Allgäu  veranstalten wir am 07.11.2017 den ersten AÜW kultSLAM in der kultBOX. Durch den Abend führt der dreimalige Münchner Stadtmeister und amtierende bayerische Meister im Poetry Slam, Alex Burkhard. Mit dem amtierenden deutschsprachigen Meister Philipp Scharrenberg, sowie fünf weiteren bekannten Slammern ist in der kultBOX Einiges geboten.

Wir stellen euch die Poeten vor: Christian Ritter: Der Diplom- Germanist, Autor und Lebemann lebt in Berlin und ist gerne und oft zu Gast bei Lesebühnen, Poetry Slams, im Radio, Fernsehen und Internet. Christian Ritter, die „scharfe Zunge der Post-Pop-Literatur“ (eine Zeitung) hat es gerne abwechslungsreich, daher reicht sein Betätigungsfeld vom Romaneschreiben bis zu gelegentlichen Ausflügen in die Stand-Up-Comedy.

Meike Harms bringt als Slampoetin ihre eigene Poesie auf die Bühne; mitunter sogar im Rahmen der Bayerischen oder Deutschsprachigen Meisterschaften. (2014 Siegerin bei den Bayerischen Meisterschaften im Poetry Slam und Halbfinalistin bei den Deutschsprachigen Meisterschaften). In ihren Augen ist jede wissenschaftliche Erkenntnis wertlos, wenn sie nicht den Bezug zur Praxis und zum Menschen sucht. Deshalb möchte die Poesiepädagogin ihre Begeisterung für die Sprache und die Poesie mit den Teilnehmenden ihrer kreative Schreibprojekte teilen, in ihnen die Lust auf Worte wecken oder ihnen die Angst vor dem Sprechen und Schreiben nehmen.

Theresa Hahl, geboren 1989 in Heidelberg, ist seit 2009 aktiver Teil der deutschsprachigen Spoken-Word Szene, gibt Schreibworkshops und setzt sich innovativ mit der Inszenierung des gesprochenen Wortes auseinander. 2009 belegte sie den dritten Platz der deutschsprachigen Poetry Slam-Meisterschaften im Bereich U20, erreichte danach im Bereich Ü20 mehrmals das Halbfinale. „Theresa Hahl – ein Name, den man sich merken sollte. Die junge Frau kommt auf die Bühne, wirkt zart, ja beinahe zerbrechlich. Doch wenn sie erstmals loslegt und nach und nach das Publikum in ihre poetischen wie melancholischen Texte einhüllt, ist man überwältigt von der Power, die in ihr steckt. Sie ist ohne Zweifel eine wirkliche Sprachkünstlerin.“ (Stuttgarter Zeitung)

Dalibor Marković hatte schon als kleiner Junge die Fähigkeit entdeckt Rhythmen mit Mund und Zunge nachzuahmen. Neudeutsch Beatbox. Mitte zwanzig dann die ersten Ausflüge ohne musikalische Untermalung. Auf kleinen Bühnen. Deutschlandweit. Stichwort Poetry Slam. Die Liebe zur Musik ist weiterhin in kleinen Dosen mittels Beatbox aber auch durch die rhythmisierte Art und Weise des Sprechens repräsentiert. „Dalibor Marković ist König, Kaiser und Kanzler unter den deutschen Spoken-Word-Künstlern, seine Geschichten sind hintergründig und trickreich, philosophisch und nicht zuletzt sauwitzig, seine Wort- und Gedankenspiele sind der Red-Bull-Stratos unter den Lyrikakrobaten und seine Performance ist ganz, ganz großes Kino. Und das ist wörtlich gemeint: Der „Vollpoet“ ist ein Film, ein Comicstrip, eine Waffe, ein musikalischer Fein- und Freigeist, der das Genre in so ungeahnte Höhen führt, dass manche im Publikum angesichts dieser „Göttlichen Komödie 2.0.“ den Halt verloren haben und nur noch hilflos gackern konnten.“ (Neue Szene vom 10.12.2012)

Die 6. Slammerin im Bunde ist Anna-Lena Obermoser aus Salzburg. Anna-Lena stand im Alter von 15 Jahren das erste Mal auf einer Slam-Bühne. Mittlerweile sind 6 Jahre vergangen, sie war schon zu Gast bei dutzenden Slams innerhalb und außerhalb Österreichs, in Graz ist sie Daheim. 2015 wurde sie österreichische U20 Poetry Slam Meisterin, ist amtierende zweifache U20 Wien/Niederösterreich/Burgenland Championesse im Poetry Slam und Mitorganisatorin der Grazer Slamszene. Ihre Spoken-Word-Performances sind energiegeladen, Ihre Texte rotzig und ehrlich. Phatos und Intensität fehlen nie. 

Wer selbst Lust hat sich mit den Größen des deutschen Poetry Slams auf der Bühne zu messen, kann sich ab sofort und auch am Veranstaltungsabend bis 19:00 Uhr an der Abendkasse anmelden. Es gibt natürlich auch etwas zu gewinnen!

Nach der Siegerehrung wird Lisa Neher, eine lokale DJane, mit ihrer breitgefächerten Musikauswahl auf der After-Show-Party für Stimmung sorgen. Von Indie über Rock bis hin zu Punk ist für jeden etwas dabei!

Karten sind ab sofort auf www.bigboxallgaeu.de, in der ticketBOX der bigBOX Allgäu und telefonisch unter 0831 – 57055 33 erhältlich.

Datum: 07.11.2017

Einlass 19 Uhr, Beginn 20 Uhr

Ort: kultBOX in Kempten

0 Kommentare

  1. Es wurden bisher leider keine Kommentare verfasst. Seien Sie der Erste und teilen Sie uns Ihre Meinung mit!

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Vielen Dank für Ihren Kommentar.
Unser Redaktionsteam prüft alle Beiträge und gibt sie frei, dies erfolgt während den Bürozeiten von Montag bis Freitag und kann daher einige Zeit in Anspruch nehmen.
Vielen Dank für Ihre Geduld, ihr AÜW Team!