AllgäuStrom - Elektromobilität - Auto elektrisch tanken - weiss

Die AllgäuStrom Ladekarte

AllgäuStrom Mobil – Ihre neue Ladekarte für unterwegs

Mit der AllgäuStrom Mobil Ladekarte können Sie einfach und flexibel unsere StromTankstellen nutzen.

 

Preise AllgäuStrom Mobil Ladekarte

(Preisbasis 07/2018)
PREISE
ALLGÄUSTROM
LADESÄULEN*
ROAMING**
 
Wechselstrom (AC)
Gleichstrom (DC)
Wechselstrom (AC)
Gleichstrom
(DC)
Startpauschale
Preis pro kWh
31 ct/kWh
Standzeitgebühr
2 ct/min
(1,20 €/h)
25 ct/min
(15 €/h)
12 ct/min
(7,20 €/h)
37 ct/min
(22,20 €/h)
Grundgebühr
3,00 €/Monat
(entfällt bis Ende 2018)

 

PREISE
AD-HOC
Startpauschale
1,00 €/Ladevorgang
Preis pro kWh
35 ct/kWh
Standzeitgebühr
2 ct/min
(1,20 €/h)
Grundgebühr
 

* Eine Übersicht über alle AllgäuStrom StromTankstellen finden Sie auf www.allgaeustrom.de

** Roaming ist als Option buchbar für alle Kunden mit gültigem Stromvertrag bei einem Partner der AllgäuStrom–Kooperation (Allgäuer Kraftwerke GmbH, Weißachtal-Kraftwerke e.G., Elektrizitäts-Genossenschaft Rettenberg e.G., Energie-Versorgung Oy-Kressen e.G., Energie-Genossenschaft Mittelberg e.G., Energieversorgung Kleinwalsertal GesmbH, Energieversorgung Oberstdorf GmbH, Elektrizitätswerk Hindelang e.G.)

 

So einfach geht’s!

Hier gleich Ladekarte beantragen:

*Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet


HerrFrauFirma











Angaben zu Ihrem Fahrzeug



Ja, ich möchte über aktuelle Angebote informiert werden
Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzbestimmungen gelesen habe und erkläre mich mit diesen einverstanden

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir beraten Sie gerne zu Ihrer persönlichen Ladekarte: 

E-Mail: stromtanken@allgaeustrom.de oder unter Telefon: 0831 / 2521 – 9977

Hier können Sie Ihre neue AllgäuStrom Mobil Ladekarte registrieren

LOGIN ALLGÄUSTROM MOBIL

Vor der Registrierung benötigen Sie eine AllgäuStrom Mobil Ladekarte. Falls Sie noch keine Karte besitzen, bestellen Sie bitte über das Kontaktformular auf dieser Seite

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur AllgäuStrom Mobil Ladekarte

Sie können an allen AllgäuStrom StromTankstellen laden sowie an Ladestationen der Roaming-Partner, allerdings ist der Preis pro Stunde bei einem Roamingpartner abweichend (siehe Preisliste) eine Übersicht aller Ladesäulen.

Selbstverständlich können Sie Ihr Elektrofahrzeug als AllgäuStrom Stromkunde an den Ladestationen der Roaming-Partner laden, allerdings ist der Preis pro Stunde bei einem Roamingpartner abweichend (siehe Preisliste)

Mit der AllgäuStrom Mobil Ladekarte sind Sie völlig flexibel. Sie können jederzeit bequem an allen AllgäuStrom Ladesäulen sowie deutschlandweit an allen Ladesäulen über de AdHoc-Option und bei allen Roaming-Partnern laden. Starten Sie den Ladevorgang einfach mit der Ladekarte.

Ein Wechsel ist vierteljährlich möglich. Für den Fall, dass sie zum Beispiel im Winter öfter laden müssen als im Sommer, können Sie Ihren Tarif einfach ändern.

Die AllgäuStrom Mobil Ladekarte kann ganz einfach und bequem über das Bestellformular auf dieser Seite beantragt werden.

Ja, über ladepay können Sie jederzeit ohne Ladekarte an den AllgäuStrom Ladesäulen laden. Dafür brauchen Sie ein Smartphone oder ein beliebiges Endgerät mit Internetzugang und einen Account bei PayPal. Die Ladezeit wird bei jedem Ladevorgang direkt an der Ladesäule im Voraus festgelegt und bezahlt.

WWW.LADENETZ.DE

 

4 Kommentare

  1. Stefan Nitschke, am 18. November 2015

    Sehr geehrter Herr Van Bogaert,
    vielen Dank für Ihr Feedback!

    Es ist richtig, dass das Laden an der Ladesäule in Memmingen am Flughafen etwas aufwendiger ist als bei unseren anderen Ladesäulen. Hierzu haben wir auch eine Information auf unserer Homepage veröffentlicht:
    „Die Ladesäule steht im Bereich „Mietwagenparkplatz“. Sie benötigen ein Parkticket (1€ pro 30 Min.), dieses kann nur am Infoschalter im Terminal bezahlt werden. Die Öffnungszeiten des Infoschalters variieren nach Sommer- und Winterflugplan (mindestens von 8:00 bis 20:00 Uhr, Ausnahme Sonntags nur bis 18:30 Uhr). Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.allgaeu-airport.de/passagiere-besucher/an-abreise/anreise-pkw/

    Auch wir sind darauf angewiesen, welchen „Platz“ wir von den Grundstückseigentümern erhalten. Gerne nehmen wir Ihr Feedback zum Anlass das Thema erneut mit dem Flughafenbetreiber zu besprechen und den Service damit zu verbessern.

    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
    Ihr AÜW Team

  2. Van Bogaert, Diessen am Ammersee am 5. November 2015

    Als ladenetz.de Karteninhaber habe ich diese Woche am Memmenger Flughafen an Ihrer Ladestation geladen. Funktioniert einwandfrei.
    Allerdings könnte die Verortung der Ladestation nicht unglücklicher gewählt sein: bei den Mietwagen. Die Zahlung der Parkgebühr funktioniert nicht über den Parkautomaten. Dafür muss man sich erst einmal durchsuchen und sich dann beleidigend fragen lassen warum man bei den Mietwagen parkt, denn das sei verboten. Erst nachdem man erklärt hat das man mit einem Elektrofahrzeug zum laden geparkt hat, hat sich mein gegenüber beruhigt und selber nachgefragt wie man da wieder ausfahren kann. Solche verworrene Situaltionen liessen sich doch lösen wenn Sie eine zweite Säule da verorten wo man regulär parken kann oder?
    Denn dieser „Kundendialog“ möchte ich nicht jedesmal erleben wenn ich mich dafür entscheide am Flughafen zu laden…. Herzlichen Dank im Voraus und bauen Sie gerne Ihr Netz weiter aus, auch direkt an den Skiliften im Allgäu, damit Sie mit den nachhaltigen Tourismus unterstützen.

  3. Ihr Team vom Allgäuer Überlandwerk, Kempten am 24. September 2014

    Sehr geehrter Herr Keller,
    vielen Dank für Ihren Eintrag. Das Allgäuer Überlandwerk ist bereits seit über fünf Jahren im Bereich der Elektromobilität aktiv. Wir begrüßen es sehr, dass seit diesem Jahr verstärkt Elektroautos auf Allgäuer Straßen unterwegs sind. Was die Ladeinfrastruktur betrifft, so haben wir ein nahezu flächendeckendes Ladestationen-Netz. Die Abrechnung erfolgt derzeit über eine Ladekarte, die wie eine Vignette, für mehrere Tage gültig ist.
    Parallel arbeiten wir derzeit, im Rahmen der Kooperation ladenetz.de, an der Umsetzung von „Laden per SMS“. Weiterführende Informationen zu diesem Service veröffentlichen wir in den kommenden Tagen hier auf unserer Webseite. Zusätzlich arbeiten wir mit unseren Roaming-Partnern daran, Lösungen zu finden die flächendeckendes Laden mit nur einer Karte ermöglichen.

    Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir derzeit noch kein Ladesystem anbieten, welches den tatsächlichen Verbrauch direkt vor Ort an der jeweiligen Ladesäule abrechnet.

    Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zu diesem Thema auch persönlich zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Team vom Allgäuer Überlandwerk

  4. Keller, CH-3052 am 24. September 2014

    Guten Tag
    Schade, kann ich mein Plug in-Fahrzeug bei Ihnen nicht niederschwellig und spontan laden. Als Kurzurlauber im Kleinwalsertal hätte ich gerne bloss 2-3x aufgeladen u. direkt dafür bezahlt, ohne umständlich eine Zugangskarte erwerben zu müssen. Das führt dann zu der grotesken Situation, dass e-Mobile und die Ladeinfrastruktur bloss „koexistieren“ anstatt eine produktive Symbiose eingehen.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Vielen Dank für Ihren Kommentar.
Unser Redaktionsteam prüft alle Beiträge und gibt sie frei, dies erfolgt während den Bürozeiten von Montag bis Freitag und kann daher einige Zeit in Anspruch nehmen.
Vielen Dank für Ihre Geduld, ihr AÜW Team!

Smarte Region Allgäu

Smarte Region Allgäu  In Kooperation mit verschiedenen Partnerunternehmen arbeitet AÜW an einem neuen Handlungskonzept für einen Smart City-Ansatz in der Region Kempten bis ins Kleinwalsertal. Ziel ist es, die ökologischen, ökonomischen, gesellschaftlichen und sozialen Infrastruktursysteme einer Stadt und der angrenzenden Region, mithilfe bewusstem Einsatzes von Informations- und Kommunikationstechnologien zu verbessern. Der vielschichtige Themenkomplex […]

Projekt pebbles

Projekt pebbles   Das Forschungsprojekt „pebbles“ (steht im Englischen für kleine Kieselsteine) verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, analysiert und testet auf allen relevanten physischen und informationstechnischen Ebenen sowie auf der Ebene der Geschäftsmodelle und Strommärkte die Auswirkungen von Blockchain-basierten Prozessen im Energiemarkt.   Der zentrale Forschungsgegenstand von pebbles stellt die Konzeptionierung und Entwicklung einer integrativen […]